2021-01-23-2.jpg
 
LF20 KatS NRW PDF Drucken E-Mail





Das Löschfahrzeug für den Katastrophenschutz ist gemäß DIN 14530-8 mit allen klassischen Elementen eines Löschgruppen-
fahrzeugs ausgerüstet und hat einem deutlich erhöhte
n taktischen Einsatzwert für die Szenarien Unwetter (Starkregen), Sturm
und Waldbrand.

Das Fahrzeug wurde im Jahr 2021 durch das Land NRW beschafft und jeweils zwei Fahrzeuge einem Landkreis zugeteilt.
Im Kreis Paderborn wurden die Fahrzeuge an den Standorten Bentfeld und Wewelsburg stationiert. Hier wird es neben
Einsätzen auf kommunaler Ebene auch in der ABC Einheit des Kreises eingesetzt.

Hier wird es neben Einsätzen auf kommunaler Ebene auch in der ABC Einheit des Kreises eingesetzt.
Daten
Fahrzeugkategorie Löschgruppenfahrzeug
Funkrufname Kater Büren 3 LF20KatS 01
Fahrgestell MAN / TGM 18.340 4x4 BB
Aufbau Magirus
Baujahr 2021
Besatzung (1/8)=9
Pumpenleistung FPN 10-2.000 + PFPN 10-1500
Löschwasservorrart 1.000 Liter
Schaummittelvorrat 120 Liter
Einsatzbereich Taktisch selbständige Einheit zur Brandbekämpfung, Löschwasserförderung oder einfachen technischen Hilfeleistung
Beladung

- Die vollständige Beladung kann dem Begleitheft des IDF NRW entnommen werden

- Ausrüstung zur einfachen technischen Hilfeleistung

- 30 B-Schläuche (davon 18 während der Fahrt verlegbar)

- 4-teilige Steckleiter

- 5.000 L Faltbehälter

- 4 Atemschutzgeräte

- Stromerzeuger 13 kVA

- Zusatzbeladung Vegetationsbrandbekämpfung

- 2 Kettensägen

- Umfangreiche Schnittschutzausrüstung

- Säbelsäge

- Beladungssatz Dekontamination

- Notfallrucksack

- Tauch- und Schmutzwasserpumpe

- Pneumatisch ausfahrbarer Lichtmast mit LED-Scheinwerfern

- Schnellangriffseinrichtung als Faltschlaucheinrichtung

- LED-Umfeldbeleuchtung

- Mobile Notfallbeleuchtung

- Verkehrswarneinrichtung am Heck


Zurück