hlf10_1.jpg
 
2019_35 PDF Drucken E-Mail
Stichwort:    
Verkehrsunfall mit Krad                         

Einsatzart:                                 
Technische Hilfeleistung
Einsatzort: Wewelsburg, L751 Böddeken
Alarmierung: 22.07.2019 06:20 Uhr
Ausgerückte Fahrzeuge:                                   
HLF 20, TLF 16/25, MTF
weitere Kräfte: Polizei, RTW, NEF, RTH

Aus ungeklärter Ursache ist am frühen Montagmorgen bei Böddeken ein Kradfahrer mit seinem Motorrad von der Straße L751 abgekommen und einen ca. 12m tiefen Abhang heruntergestürzt. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer sah glücklicherweise im Rückspiegel seines Fahrzeugs, dass der Motorradfahrer ins Schleudern geriet. Daraufhin wendete der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug,
um vor Ort genauer nachzuschauen. Im dichten Bewuchs des Waldes und ca. 25m abseits der Straße konnte er dabei das verunglückte Motorrad sehen und daraufhin einen Notruf absetzen.

Die alarmierte LG Wewelsburg übernahm bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die Erstversorgung des Patienten und sicherte
die Straße ab. Parallel dazu wurde der Abhang mit tragbaren Leitern und Feuerwehrleinen für die anschließende patientenorientierte Rettung des Motorradfahrers vorbereitet. Aufgrund der Verletzungen wurde durch den Notarzt die Nachalarmierung eines Rettungshubschraubers veranlasst, dessen Landung vor Ort ebenfalls abgesichert wurde.

Mit vereinten Kräften und mittels Schleifkorbtrage konnte der Motorradfahrer gerettet werden. Anschließend wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Bielefelder Spezialklinik geflogen.

 









 

Aus ungeklärter Ursache ist am frühen Montagmorgen bei Böddeken ein Kradfahrer mit seinem Motorrad von der Straße L751 abgekommen und einen ca. 12m tiefen Abhang heruntergestürzt. Ein entgegenkommender Pkw-Fahrer sah glücklicherweise im Rückspiegel seines Fahrzeugs, dass der Motorradfahrer ins Schleudern geriet. Daraufhin wendete der Pkw-Fahrer sein Fahrzeug, um vor Ort genauer nachzuschauen. Im dichten Bewuchs des Waldes und ca. 25m abseits der Straße konnte er dabei das verunglückte Motorrad sehen und daraufhin einen Notruf absetzen.